Mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Reparatur und Restaurierung von Saxophonen

Inspektion und optimale Einstellung Ihres Saxophons

Ob bei Ihrem Saxophon nur eine Kleinigkeit eingestellt werden muss, damit es wieder gut funktioniert, oder ob doch eine „richtige“ Reparatur notwendig ist, wird bei der Begutachtung festgestellt. Dabei prüfe ich auch den Zustand der Polster und schaue, ob die Mechanik leichtgängig und genau arbeitet.

Reparaturen, Teil- und Generalüberholung

Ich führe Justierungen, kleine Reparaturen bis hin zur Teil- und Generalüberholung Ihres Instrumentes durch.  Gerne berate ich Sie in meiner Fachwerkstatt. Aufgrund meiner langen Erfahrung kann ich Ihnen mit Sachverstand und Augenmaß verschiedene Möglichkeiten der Reparatur anbieten.

Blechschaden trotz Holzblasinstrument?

Ein Spezialgebiet meines Reparatur­angebots ist das Ausbeulen beschädigter Instrumente. Mit viel Erfahrung und Spezialwerkzeugen bringe ich ältere oder verunfallte Saxophone aller Größen wieder in ihre ursprüngliche Form. Die Richtarbeiten führe ich auch für andere Reparateure durch.

 

Reparaturservice und Restaurierung

Ausgangspunkt für jedwede Arbeit am Ihrem Instrument ist eine sorgfältige Begutachtung, ob zum Beispiel nur  eine kleine Einregulierung der Mechanik notwendig ist. Falls Sie eine  aufwendigere Restaurierung wünschen, stehe ich Ihnen mit meinen Erfahrungen als Instrumentenmacher gerne zur Seite.

Generalüberholung

Eine Generalüberholung ist angebracht, wenn die Polster hart sind und die Mechanik schon deutlich in Mitleidenschaft gezogen ist. Das Instrument wird vollständig zerlegt und alle Teile werden begutachtet. Der Korpus und die Tonlöcher werden bei Bedarf gerichtet, die Achsen geradegezogen und das Spiel in der Mechanik beseitigt. Dies ist das Fundament für ein gutes Funktionieren des Instrumentes und reduziert nebenbei das Klappern deutlich. Alle Polster, Korken und Anschlagfilze werden ausgewechselt. Für eine leichte Ansprache des Instruments wird auch der S-Bogen genau angepasst. Anschließend wird Ihr Instrument mit Sorgfalt justiert, damit Sie wieder mit viel Freude spielen können. Zu ersetzende Stangen, Schrauben und Klappen fertige ich in eigener Werkstatt an oder halte sie vorrätig.

Einzelreparaturen und Teilüberholung

Hat Ihr Instrument nur geringfügige Mängel, kann ich diese selbstverständlich im Rahmen einer kleineren Reparatur beheben. Je nach Zustand des Instruments und musikalischem Anspruch wird eine Teilreparatur die genau richtige Entscheidung sein. Ich helfe hier, das richtige Maß zu finden und die optimale Auswahl zu treffen.

Restaurierung

Die Restaurierung wird meist bei älteren hochwertigen Instrumenten durchgeführt. Diese sind zum Teil noch mit anderen Fertigungstechniken hergestellt worden als die heutigen Saxophone. Diesem Umstand wird bei der Reparatur Rechnung getragen. Oft sind die Mechaniken schon sehr abgenutzt, so daß Material zum Beispiel an den Drückern ersetzt werden muß. Die Restaurierung wird nach genauer Absprache mit ihnen durchgeführt. Wir klären ob möglichst viel Originalsubstanz behalten werden soll, oder ob zum Beispiel eine neue Versilberung angebracht ist.

Saxophonreparatur

Lackieren oder Versilbern

Eine Lackierung oder Versilberung – ob aus dekorativen oder klanglichen Gründen – führe ich nicht selbst durch, sondern lasse dies durch eine auf die Oberflächenveredelung von Musikinstrumenten spezialisierte Firma durchführen, mit welcher ich nur die besten Erfahrungen gemacht habe.

Jedoch berate ich Sie gern über die Veredelungsmöglichkeiten  und kümmere mich selbstverständlich um die Vorbereitung und den Versand Ihres Instruments, sowie um die gesamte Kommunikation mit dem Dienstleister.

Ausbeulen

Ab und zu kommt es auch vor, dass ein Instrument nicht funktioniert, weil der Korpus eingedrückt ist. Dann muss das Saxophon wieder gerichtet werden, um die Mechanik oder die Tonlöcher in den ursprünglichen Zustand zurück zu bringen. Das Ausbeulen kann aber auch „nur“ aus kosmetischen Gründen erfolgen. Ich habe mich auf das Ausbeulen vom Sopran- bis zum Bass-Saxophon spezialisiert und verfüge über eine Vielzahl bewährter und spezieller Werkzeuge dafür.

Auch andere Reparateure bringen mir ihre Instrumente, um sie wieder in Form zu bringen zu lassen.

 

Anpassung und Einstellung

Auf seinem Instrument möchte man sich zu Hause fühlen. Gerade professionelle Spieler haben sich mit den Jahren an eine bestimmte „Action“ gewöhnt. Dies betrifft zum Beispiel die Federspannung, die Öffnungsweite der Klappen und die genaue Position einiger Drücker.

Manche spielen „nur“ Saxophon und wollen eine härtere Federspannung, andere kommen  von der Flöte und wollen eine weichere Einstellung. Auch die gewünschte Klappenaufgangshöhe kann (nach Gewöhnung und Klangvorstellungen) variieren. Hier gibt es allerdings eine Grenze in Bezug auf die Mechanik und die Intonation des Instrumentes.

Somit gibt es nicht „die richtige Einstellung“: diese muss vielmehr an den jeweiligen Spieler angepasst werden. Für Anfänger beispielsweise empfehle ich ein Instrumentarium, welches relativ leicht zu bewältigen ist: Ein Mundstück mit einer mittleren Bahn und einem Blättchen, mit dem man ohne große Anstrengungen seinem Instrument Töne entlocken kann. Wie der Weg dann individuell weitergeht, hängt von vielen Faktoren wie zum Beispiel den musikalischen Vorbildern ab.

Saxophon

Bei der Anpassung des Instrumentes an den Spieler müssen natürlich auch die Klangeigenschaften des Saxophones berücksichtigt werden. Hat das Saxophon zum Beispiel einen schweren oder leichten Blaswiederstand, einen eher lauten kraftvollen oder etwas weicheren leisen Ton? Hier gibt es nahezu eine Unmenge von zusammenwirkenden oder sich scheinbar wiedersprechenden Charakteristiken. Durch die Wahl des Mundstückes oder von speziellem Zubehör kann man die Klangrichtung des Instrumentes noch verstärken oder abschwächen.

Die Anpassung Ihres Instruments an Ihren persönlichen Geschmack oder der spieltechnischen Anforderungen der zu bewältigenden Literatur nehme ich in enger Abstimmung mit Ihnen vor.

 

Über mich und meine Arbeit

Seit 1979 repariere ich Saxophone. Von 1989 bis 2005 war ich als Leiter der Holzblasinstrumenten-Reparaturabteilung eines Hamburger Musikgeschäftes tätig.

Seit 2005 arbeite ich selbständig in meiner eigenen Holzblasinstrumenten-Werkstatt in Hamburg-Blankenese, in der ich sämtliche Reparaturen (Generalüberholung, Ausbeulen, Löten, Umbauen usw.) durchführe. Neben meinen handwerklichen Fähigkeiten und einer Vielzahl spezieller Werkzeuge verfüge ich über gute Kontakte zu Großhändlern und Herstellern.

Ich spiele seit meiner Jugend selbst Saxophon und habe Erfahrungen in verschiedenen Stilistiken und Formationen gesammelt. Mich begeistert bis heute die Vielfältigkeit der Klanggestaltung und die nahezu unbegrenzte Einsatzmöglichkeit dieses Instrumentes.

Meine Philosophie

Das Saxophon ist ein akustisch-mechanisches System, dessen technischer Aspekt während des Musizierens für den Musiker in den Hintergrund treten soll. Damit das geschehen kann, bedarf es eines einwandfreien Zusammenspiels aller beweglichen Teile des Instrumentes.

Die Beziehung zwischen Musiker und Instrument ist ein Prozess, der immer wieder durch verschiedene Begebenheiten – wie die Mitmusiker oder den Raum in dem man spielt – beeinflusst wird. Die erforderliche ständige Anpassung an die Spielsituation soll möglichst ohne Einschränkungen durch das Instrumentarium geschehen. Dies ist mein persönlicher Hintergrund bei der Durchführung einer professionellen Reparatur.

Redline
 

Kontakt und Anfahrt

Bei Fragen, oder um einen Termin zu vereinbaren, wenden Sie sich gern telefonisch, per E-Mail oder dem nebenstehenden Kontaktformular an mich.

Jens Braack Saxophonservice
Hasenhöhe 85
22587 Hamburg

040 / 870 00 678

E-Mail schreiben

 
 
 

(C) 2017 Jens Braack Saxophonservice - Impressum